Maria van Rensen

Ausbildung zur Damenschneiderin. Anstellung bei Couture Villiger, Zürich. Auslandaufenthalte in England und Frankreich. Seit 1996 freischaffend. Eigenes Atelier auf dem Merker-Areal, Baden. 1998 Anerkennungspreis des Aargauischen Kuratoriums für die Förderung des kulturellen Lebens.
Dreijährige Weiterbildung an der Zürcher Hochschule für Gestaltung und Kunst. 2005 Bezug des Ateliers an der Gablerstrasse 41 in Zürich-Enge.
Ab 1. Oktober 2010 neues Ladenlokal an der Dolderstrasse 18, 8032 Zürich. Ebenda Kollektionsausstellung und Verkauf. Teilnahme an diversen Ausstellungen. Regelmässig auf der Designmesse Blickfang vertreten.


Label

Das Label Maria van Rensen überzeugt durch ebenso einfache wie raffinierte Schnitte, ausgesuchte Materialien und eine sorgfältige Fertigung. Aus der Anwendung einer besonderen Technik ergeben sich unkonventionelle Schnittlinien, die den Körper figurbetont oder lose umspielen. Neben hochwertiger Baumwolle werden edle Stoffe aus Leinen, Seide und Wolle mit viel Sinn für das Detail verarbeitet. Unter gedeckten neutralen Tönen finden sich auch farbige Akzente. Die von feminin bis sportlich reichenden Teile werden im Atelier als Einzelstücke oder in Kleinserie produziert und sind untereinander frei kombinierbar.


using allyou.net